Ein Lied von Eis und von Feuer.

Culture Club l Sonnabend, 25. Mai 2019

Fünf Tage ist das große Serienfinale von „Game of Thrones“ nun schon her und noch immer weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll.

„Game of Thrones“ war in sieben Staffeln verdammt gute Unterhaltung. Zu schnell durfte man sich an einen Darsteller nicht gewöhnen. Die Gefahr, dass der neue Liebling in der nächsten Folge stirbt, war groß. Die Charaktere selbst, waren gut durchdacht. Keine Stereotypen. Sondern Menschen in all ihren Facetten. Selbst an einem absoluten Fiesling gab es charmante Züge und der Gute war ein Sünder.

Mit der achten Staffel fremdelte ich von Anfang an. Lange passierte erstmal nichts. Erst in „Die lange Nacht“ (8.3) nahm die Handlung an Fahrt auf. Doch wie beim Sex, ist ein jäher Höhepunkt doof für den Rest. Zu den Teilen 4 und 5 habe ich deshalb nichts geschrieben. Es war ein bisschen wie Kaugummi. Außerdem war die Handlung von ein paar Zufällen zu viel gespickt.

Am Montag lief nun „Der eiserne Thron“: Königsmund liegt in Trümmern. Daenerys Targaryen hat mit ihrem letzten verbliebenen Drachen ganze Arbeit geleistet. Für mich kam dieser Wechsel von der beherrscht handelnden Befreierin zur glühend-tobenden Massenmörderin doch etwas zu schnell, um glaubhaft zu sein. Jon Schnee aber konnte nicht anders, als dem ein Ende zu setzen. Den sieben Königslanden hätte sonst die nächste irre Herrscherin gedroht.

Warum er dafür bestraft wird ist mir aber unklar. Ser Jaime Lennister blieb doch trotz Königsmord auch Chef der Königsgarde. Und überhaupt, vor was soll die Mauer (an die Jon Schnee zurückkehren muss) das Reich noch schützen.

Auf dem Thron, der jetzt ein Rollstuhl ist, sitzt ab sofort also Brandon Stark. Seine Schwester Sansa herrscht über den unabhängigen Norden und Arya Stark erkundet die unbekannte Welt. Die Starks haben sich in Westeros also durchgesetzt. – Der Winter ist da.

Welches Ende hätte ich mir gewünscht? Irgendwie finde ich die Idee, dass der Nachtkönig zum Schluss siegt passender.

Bildquelle: gameofthrones.fandom.com

Diesen Beitrag teilen:

Ein Kommentar

  1. Ich bereue es im Vorfeld nicht laut ausgesprochen zu haben, dass es leihen Thron geben wird und Brandon die Reiche regieren wird.
    Und ja… deinen Worten Danny ist nichts hinzuzufügen! Mir selbst fehlten noch mindestens Zwei bis Drei spannungsgeladene Folgen, die mehr erklären, mehr zeigen und das nahende Ende hinauszögern!

    (kommentiert via Facebook)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.