Vom Tag danach und von klarer Sicht.

The Daily l Donnerstag, 22. November 2018, 9.30 Uhr

Irgendwie gucke ich heute schlecht. Ich muss mich ziemlich anstrengen, um den Bildschirm zu erkennen.

Schon auf dem Weg mit dem Auto zur Arbeit hatte ich leichte Sehstörungen. Ich habe das aber als Urlaubsnachwehen abgetan. Schließlich hatte ich mich ans Ausschlafen gewöhnt. Auch als ich dann im Büro den PC anschaltete und etwas genauer hingucken musste, fand ich schnell die passende Erklärung: Die letzten Tage konnte ich meinen Blick übers Meer schweifen lassen. Meine Augen waren also noch in Urlaubsstimmung. Doch je länger der Arbeitstag wird, um so mehr muss ich mich anstrengen, um auf dem Bildschirm alles klar zu erkennen. Das nervt.

Mittlerweile ist es nach Neun und ich habe Mühe mich zu konzentrieren. Ich denke aber auch über die Gründe nach. Vielleicht habe ich die Kontaktlinsen vertauscht? Ich marschiere deshalb auf die Toilette, hole schnell die Linse aus dem linken Auge, dann die rechte, um beide ins jeweils andere Auge einzusetzen.

Es hilft! Ich sehe wieder klar und deutlich.


Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.