Vom Herzschlag und der Tiefgarage.

The Daily l Dienstag, 2. Oktober 2018

Folgende Situation: Ich bin auf dem Weg in die Tiefgarage. Dabei laufe ich durchs Haupttreppenhaus. Normalerweise nutze einen Seitenaufgang und fahre da mit dem Fahrstuhl. Heute laufe ich jedoch.

Während ich mich noch wundere, dass das Auto der Kollegin, zu der gerade noch „Tschüss“ gesagt habe, nicht dasteht, gucke ich Richtung meines Parkplatzes. Nichts! Leer! Mein Herzschlag erhöht sich! Ich möchte nicht wissen, wie hoch mein Blutdruck ist.

Doch langsam beruhige ich wieder. Irgendwie sieht die Parkebene nämlich anders aus und mir wird bewusst, dass ich in „U1“ gelandet bin. Dabei muss ich doch nach „U2“.


3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.