Von den Socken und vom Unterhemd.

The Daily l Donnerstag, 20. September 2018 l 5.40 Uhr

Es gibt Tage, da über rasche ich mich selbst und es gibt Tage, da ist es ziemlich dunkel. Heute ist soein Tag, trotz dass die Lampen in meiner Wohnung einen Sonnenaufgang simulieren. Auch der Wecker hat sich mehrmals laut gemeldet. Aus den Lautsprechern kommt Gute-Laune-Pop.

Ich stehe schon seit einer Weile im Schlafzimmer, ein paar Socken in der Hand. Leider gelingt es mir nicht sie auseinander zu nehmen. Ich finde einfach nicht die Stelle, wo sie in einander gelegt sind.

Vielleicht wäre es hilfreich, wenn ich tatsächlich Socken in der Hand hätte. Aber dunkel, wie es in meinem Kopf noch ist, hantiere ich mit einem schwarzen Unterhemd, das sich in die falsche Schublade verirrt hat, rum.

Mal sehen, wann ich es merke.

Bildquelle: pixbay.de


Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.