Vom Fahrrad und vom String Tanga.

Folgende Situation: Ich bin im Auto unterwegs ins Büro und vor mir fährt ein Radler-Pärchen. Er trägt passende Kleidung fürs Fahrradfahren. Sie ist hat Flip-Flops und einen kurzen engen Rock an.

Sicherlich kann man über Flip-Flops lange streiten. Ich ziehe am Strand auch gern welche an. Der ist für mich aber der einzige Ort, denn hier gehören die Dinger hin. Im Straßenverkehr braucht man sicheren Halt und dass man den in Flip-Flops nicht hat, wird vor mir gerade par excellence demonstriert. Einen mustergültigeren Beweis kann man wohl gar nicht führen. Die Fahrradfahrerin ist nämlich schon mehrmals von den Pedalen abgerutscht. Doch das ist nicht ihr einziges Problem. Sie musste an der Ampel nämlich absteigen und kommt nun nicht mehr auf den Sattel.

Immer wieder versucht sie aufzusteigen. Dabei kurvt sie wie eine Betrunkene über die Straße. Doch der Rock will nicht so richtig. Sogar ihr Freund guckt schon genervt. Kurz entschlossen zieht sie die Drei-Hand-Breit-Stoff nach oben. Ich kann mich dabei überzeugen, dass sie heute wenigstens schon ein was richtig gemacht hat. Denn wenigstens ihr String Tanga ist sauber!

Bildquelle: Lisa Rigoni, pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.