Vom Fahrradfahrer und vom Organspender.

Noch bevor ich ihn sehe, höre ich ihn. Die Musik aus den Kopfhörern des Fahrradfahrers ist so laut, dass ich sogar das Lied erkennen kann: „Of The Night“ von Bastille. Mich sieht und hört er jedoch nicht. Zu sehr ist er mit seinem Handy beschäftigt.

Während des Fahrens tippt er eifrig auf das Display. Wahrscheinlich schreibt der Typ gerade eine WhatsApp-Nachricht und berichtet, dass er verdammt viel Glück hat. Der von rechts kommende Autofahrer sieht ihn nämlich und kann gerade noch eine Notbremsung durchführen. Aus dem Fahrradfahrer wäre sonst ein Organspender geworden.

Bildquelle: stiftung-warentest.de

Was sagst du zu diesem Thema?