Von der Fahranfängerin und vom Hipster-Schönling.

Wird zwar niemanden interessieren, aber im Wagen vor mir fährt ein schönes Mädchen. Auf der Heckscheibe ein Aufkleber: „Anfänger“. Um ehrlich zu sein, das merkt man auch.

Die Geschwindigkeit schwankt zwischen 45 und 55 Stundenkilometern und sie fährt ein leichtes Zickzack-Kurs. Das liegt ganz offensichtlich nicht an einem erhöhten Alkoholspiegel. Wenn die Fahranfängerin nämlich nicht gerade ihren Beifahrer anguckt, hält sie ihre linke Hand aus dem Fenster, um zwischen ihren Fingern den Hauch des kalten Sommerwinds zu spüren.

Jetzt bietet sich mir endlich die Möglichkeit zu überholen. Eine Musterung der Fahrzeuginsassen kann ich mir nicht verkneifen. Da scheint jemand wirklich der Klischeeschubladen stiegen zu sein. Damit meine ich übrigens hauptsächlich den Hipster-Schönling auf der Beifahrerseite. Er mustert sich gerade intensiv im Sonnenblendenspiegel und richtet sein Haar. Sie macht derweil einen überforderten Eindruck…

Diesen Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.