Von 89 Cent und vom Riesenrucksack.

Ich habe nur wenige Sachen in meinem Einkaufskorb. Zwei, noch warme Kürbiskernbrötchen, Frischkäse und Snackgurken. Außerdem fünf Tafeln Schokolade. Auch der Typ vor mir hat nur wenig eingekauft. Nur ein Tetrapak liegt auf dem Kassenband. Zwei andere Einkäufer müssen noch abkassiert werden, dann ist er mit Bezahlen an der Reihe.

„Neunundachtzig Cent.“ Der Student beginnt sein Portmonee zu suchen. Es ist natürlich ganz unten in seinem Riesenrucksack. Am liebsten würde ich einmal Abrakadabra sagen und die Geldbörse wäre da. Doch leider kann ich nicht zaubern und so muss ich warten.

Wobei, ein kleinwenig zaubern kann ich doch. Aber das zeige ich ein anderes Mal und da spielen dann die Schokoladentafeln eine entscheidende Rolle!

15 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.