Vom Kleingedruckten und von der verschwundenen Post.

Ich habe meinen Telefon- und Internetanbieter gewechselt. Letzte Woche war deshalb ein Installateur bei mir und hat den Anschluss freigeschaltet. Während er mit den Kabeln beschäftigt war, unterhielten wir uns. „Gucken Sie mal in Ihre Kündigungsbestätigung. Die wollen bestimmt Ihre alten Geräte zurück.“ Tatsächlich war im Kleingedruckten ein entsprechender Passus vermerkt.

Wenn Kabelrouter und Smartcard nicht binnen 14 Tage nach Vertragsende zurückgegeben werden, wird’s sogar teuer. 95 Euro sind dann fällig. Ich habe deshalb heute ein Paket gepackt. Warm eingepackt bin ich zur Post gelaufen. Doch die ist verschwunden. Kein Hinweis auf die nächste Filiale. Nur ein Schild vom Makler, dass die Räume mietbar sind.

Diesen Beitrag teilen:

7 Kommentare

    1. Das habe ich schon mal gehört… Aus dem Ding soll man nicht nur Sachen rausnehmen können, nein! Man soll da auch was reinstecken können! Aber so was Verrücktes mache ich doch nicht! So technik-affin bin ich doch nicht! Dann doch lieber Untote!

      (kommentiert via Facebook)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.